D.O.Q.Test 2.0 Hundeführerschein


Mit dem Dog-Owners-Qualification-Test 2.0, kurzum D.O.Q.-Test 2.0, können sowohl Neuhundehalter als auch erfahrene Hundehalter seit Oktober 2007 ihre Sachkunde rund um den Hund in einem bundesweit einheitlichen Test unter Beweis stellen.

 

Um unsere Mensch-Hund-Teams bestmöglich vorzubereiten, bieten wir einen Vorbereitungskurs an.

 

Kursinhalt sind 6 Stunden aufgeteilt in Theorie, Praxis auf demHundeplatz und Praxis außerhalb des Hundeplatzes.
Der D.O.Q.-Test 2.0 besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil. Dabei kann der Theorie-Teil wahlweise als computergestützter MC- oder SC-Test (multiple- oder single-choice) oder als klassische Papier-und-Bleistift-Prüfung (nur multiple-choice) erfolgen. Bei bestandener theoretischer Prüfung erhält der Hundehalter ein Zertifikat ausgestellt, welches ihn zur Teilnahme am praktischen Teil der D.O.Q.-Test 2.0-Prüfung berechtigt.

Die Bundestierärztekammer befürwortet seit Jahren bereits die Sachkunde bei Hundehaltern, nicht zuletzt schon aus tierschutzrechtlicher Sicht. Dieser Ansatz scheint uns doch auf Dauer erheblich erfolgsversprechender zu sein als die derzeit geltenden Regelungen, die auf „Rasselisten“, Maulkorb- oder Leinenzwang basieren und bislang nachweislich keine Verbesserung der Situation gebracht haben.

 

 

Kurs zur Vorbereitung des bundesweit einheitlichen Hundeführerscheins:

Der Kurs umfasst 10 Stunden, incl. Stadtgang und Theorie.

Kosten: 220,-€ plus die Prüfungsgebühren

 

Anmeldung unter info(at)hundemeisterei.info